Unterricht

Wir bieten Ihnen qualitativ hochwertigen Reitunterricht in vielen Varianten: Wir nehmen sowohl Anfänger und Umsteiger, als auch fortgeschrittene Reiter auf. Kinder können bei uns ab dem 6. Lebensjahr anfangen.


Der Unterricht findet in Einzel- und Gruppenstunden statt. In den Ferien bieten wir darüber hinaus auch mehrtägige Lehrgänge und Workshops an. 


Unsere Philosophie besteht darin, Menschen, die nicht die Zeit oder das Geld für ein eigenes Pferd haben, trotzdem das Reiten zu ermöglichen. Dabei geht es nicht um den Sport allein, sondern darum die vertrauensvolle Beziehung zwischen Mensch und Pferd kennen zu lernen. 


Neben den Basics im Westernreiten unterrichten wir die Disziplinen Trail, Horsemanship, Showmanship und Ranch Riding. 

 

In Ausnahmen können auch in die Reining oder die Pleasure reingeschnuppert werden. 

Informationen zu den einzelnen Disziplinen finden Sie auf den Seiten der ersten Westernreiterunion e.V. - kurz EWU, dem Westernverband der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN.

www.westernreiter.com 

 

Zudem versuchen wir natürlich auch auf die Wünsche unserer Schüler einzugehen. Heute lieber mal über ein paar Cavalettis springen oder Dressurlektionen üben? Kein Problem, auch das bekommen wir hin.

Preise für Unterricht mit Schulpferd in der Reitschule

 

35,00€ pro Einzelstunde Nicht-Vereinsmitglieder (45 min.)

30,00€ Einzelstunde Vereinsmitglieder (45 min.)

 

 

Alle Einzelreitstunden müssen mit einer Frist von 48 Stunden vorher abgesagt werden. Die Absagen werden nur bei Elisabeth, Laura oder Anni persönlich akzeptiert. Dies bedeutet: per Anruf oder SMS nur mit einer Rückantwort des Trainers. Wenn dies nicht erfolgt, wird die Reitstunde mit der vollen Summe in Rechnung gestellt.

 

 

 

 

 

Preisliste Vereinsbeitrag

Der Vereinsbeitrag muss einmal im ersten Quartal des laufenden Jahres bezahlt werden.

Dieser wird nicht für private Zwecke ausgegeben, sondern allein für das Wohlergehen unserer Pferde.

 

aktive Erwachsene: 84€

aktive Jugendliche: 72€

 

AGBs - erst lesen, dann meckern =)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Reitschule Teltow

 

1. Das Reiten und der Umgang mit dem Pferd erfolgt auf eigene Gefahr.

2. Das Reiten mit Sicherheitsweste wird nur im Geländeparcours empfohlen.

3. Das Reiten mit genormter Reitkappe ist Pflicht für alle Schüler.

4. Gruppenbeiträge sind a) per Einzug oder Lastschrift monatlich zu bezahlen, b) kündbar zum Ende des nächsten      Monats.

5. Gruppenmitglieder müssen spätestens nach sechs Monaten Vereinsmitglieder im Reitverein Reitschule Teltow e.V. werden. 

6. 4er, 8er und 10er Karten sind ab dem ersten eingetragenen Datum 12 Monate gültig. Gutscheine sind ab dem Erwerbsdatum 12 Monate gültig.

7. Einzelstunden müssen vor Begin der Stunde bezahlt werden.

8. Einzelstunden müssen per SMS oder WhatsApp 48 Stunden vor Beginn abgesagt werden, sonst werden sie voll berechnet.

Die Absagen haben während der Geschäftszeiten auf das Reitschul-Handy zu erfolgen. Nummer: 0157 / 30208305

9. Der Probemonat muss vor Beginn der ersten Einheit gezahlt werden. Diese Zahlung berechtigt zu der Teilnahme an der vorbestimmten Gruppe. Nicht wahrgenommene Termine werden nicht zurückerstattet.

10. Nach dem Probemonat wird entschieden, ob ein Gruppenvertag mit der Reitschule eingegangen wird.

11. Bei Vertragsbeginn binden sich beide Parteien an die Gruppe, die auf dem Vertrag eingetragen wird. Zeitliches „Nicht-Einhalten“ dieser Vereinbarung von Seiten des Kunden ist kein Sonderkündigungsgrund. 

12. Gekaufte Karten oder Gutscheine werden nicht zurück erstattet, können aber innerhalb der Reitschule weiter verkauft werden. Verfallsdaten bleiben aber bestehen. Siehe Punkt 6.

13. Wenn der Kunde zu spät zum vereinbarten Termin erscheint, gelten folgende Regeln:

Bei bis zu 10 Minuten Verspätung darf noch mitgeritten werden, wenn der Trainer per SMS oder WhatsApp über die Verspätung bis zum Treffzeitpunkt benachrichtig wurde.

Bei unangekündigter Verspätung bzw. nach 10 Minuten Verspätung verfällt der Anspruch auf die Reiteinheit.

Reiter in den Großpferdegruppen können zur Stunde nachkommen, haben aber kein Anrecht auf eine verlängerte Reitzeit.

 

Teltow den 14.3.2016